Wie Sie Ihren Online-Status verbergen und Ihre Privatsphäre schützen können in WhatsApp

Jeder hat seinen eigenen Lieblings-Instant Messaging-Client. In den Vereinigten Staaten neigen die Apple-Besucher dazu, iMessage für ihre tägliche Kommunikation mit Freunden zu verwenden, während Android-Benutzer sich in der Regel auf Facebook Messenger verlassen. Andere Kommunikationsanwendungen wie WeChat und Line haben sich in den USA noch nicht ganz durchgesetzt, obwohl beide in bestimmten Teilen der Welt beliebt sind. Ein wichtiger Konkurrent im Messaging-Bereich ist WhatsApp, ein Facebook-eigener Messaging-Dienst, der weltweit an Popularität gewinnt, insbesondere in Europa, Afrika und Südamerika. Es hat Messenger in den Vereinigten Staaten noch nicht entthront, aber die Benutzer schätzen die Einfachheit von WhatsApp für whatsapp online nicht anzeigen Nachrichten an Freunde und Familie, unabhängig davon, welches Telefon sie besitzen.

So blockieren Sie jemanden bei WhatsApp

Eine der nützlichen Funktionen von WhatsApp ist der Online-Status, der den Kontakten anzeigt, ob Sie aktiv sind oder nicht und was Sie den ganzen Tag über vorhaben. Ihr Online-Status funktioniert weitgehend wie die Statusfähigkeiten in älteren Instant Messaging-Diensten, wie AIM oder MSN Messenger, wo Sie eine kurze Erklärung darüber abgeben können, was Sie zu jeder Zeit vorhatten, um ein Update über Ihre Umgebung und Ihren eigenen aktuellen Status zu erhalten. Damals, als diese Dienste beliebt waren, war Ihr Online-Status sowohl textbasiert als auch aktivitätsbasiert, und Sie konnten Ihren Status auf online, weg, offline oder unsichtbar setzen. Einige Chat-Clients, wie Skype, nutzen diese Funktionalität immer noch, obwohl sie weitgehend durch automatisierte Systeme ersetzt wurde, die Ihnen sagen, ob eine Person aktiv ist oder nicht. WhatsApp ist nicht anders – wie Facebook Messenger, WhatsApp lässt Ihre Kontakte wissen, ob Sie online sind oder nicht, indem es Ihre Aktivitäten erkennt.

Dies wird zu einem Problem, wenn man nicht online gesehen werden will. Wir alle waren in Situationen, in denen es bestenfalls unangenehm sein kann, online gesehen zu werden („Warum bist du auf deinem Handy, ich sagte dir, du sollst ins Bett gehen!“) und im schlimmsten Fall geradezu gefährlich (wenn dich jemand verfolgt). Wenn Sie versucht haben, jemandem in Ihrem Leben aus dem Weg zu gehen, und er scheint keinen Hinweis darauf geben zu wollen, kann die Aktivität bei WhatsApp Sie in eine schlechte Situation bringen. Darüber hinaus gibt es Zeiten, in denen Sie einfach nur Ihre Nachrichten abrufen wollen und sich nicht von einer plötzlichen Flut von Chat-Anfragen von Leuten stören lassen, die davon ausgehen, dass Sie frei sprechen können, da Sie in der App sind, auch wenn Sie andere Dinge haben, die Sie tun müssen. Gibt es also eine Möglichkeit, Ihren Online-Status vor Leuten zu verstecken, die sich über Ihre aktuelle Aktivität beschleichen? Oder sind alle WhatsApp-Nutzer dazu verdammt, ihre Freunde und Familie immer über ihre Online-Verfügbarkeit zu informieren? In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, wie Sie Ihren Online-Status in WhatsApp verstecken können.

VERSTÄNDNIS VON „ONLINE“ UND „ZULETZT GESEHEN“.

Das erste, was wir besprechen müssen, wenn wir uns die Online-Aktivitäten von WhatsApp ansehen, ist der Unterschied zwischen „Online“ und „Zuletzt gesehen“, sowie die Funktionsweise der einzelnen. „Online“ ist einfach: Wenn Ihr Konto als online markiert ist, bedeutet das, dass Sie die App aktiv im Vordergrund Ihres Telefons geöffnet haben. Das bedeutet nicht unbedingt, dass jemand, der als „online“ markiert ist, deine Nachricht gelesen hat! Es bedeutet nur, dass die App auf ihrem Gerät geöffnet ist und sie WhatsApp in irgendeiner Weise aktiv nutzen. Sie könnten andere Chats lesen, oder sie könnten die App geöffnet, das Telefon abgestellt und weggegangen sein. Andererseits bedeutet „Last Seen“, dass die App nicht auf ihrem Gerät geöffnet ist, sondern das letzte Mal, dass sie auf ihrem Gerät aktiv war (z.B. „Last Seen Sunday 11:52a“).

whatsapp nutzen

Es gibt gute und schlechte Nachrichten darüber. Die gute Nachricht ist, dass es einfach ist, Ihre „Zuletzt gesehen“-Aktivität vor WhatsApp zu verstecken, indem Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern, und ich habe im Folgenden erklärt, wie Sie dies tun können. Das bedeutet, dass, solange Sie die Anwendung nicht aktiv nutzen, niemand erkennen kann, wann Sie die Anwendung zum Lesen von Nachrichten und zum Chatten mit anderen Benutzern verwendet haben oder nicht. Die schlechte Nachricht ist, dass WhatsApp es Benutzern nicht erlaubt, ihre Datenschutzeinstellungen zu ändern, um die Anzeige des Online-Status ihres Telefons zu deaktivieren. Laut der WhatsApp-eigenen Supportseite: „Über unsere Datenschutzeinstellungen haben Sie die Möglichkeit zu steuern, wer Ihre zuletzt gesehenen Bilder sehen darf. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Online-Auftritt nicht verstecken können.“ Grundsätzlich, wenn Sie die Anwendung auf Ihrem Handy aktiv nutzen, möchte WhatsApp andere Benutzer darüber informieren. Auch wenn Sie die Möglichkeit deaktivieren, Ihren „zuletzt gesehenen“ Status auf WhatsApp anzuzeigen, müssen Sie Ihren Online-Status trotzdem anzeigen.

WIE SIE IHREN ONLINE-STATUS VORÜBERGEHEND AUSBLENDEN KÖNNEN

Aber warte!

  • Es stellt sich heraus, dass es eine Möglichkeit gibt, die Tatsache, dass du online bist, vorübergehend zu verbergen, während du trotzdem in der Lage bist, Nachrichten automatisch zu lesen und zu überprüfen.
  • Dies ist ein Workaround/Exploit und kann daher nicht garantiert werden, dass es nach Updates der App oder des gesamten Dienstes funktioniert.
  • Wenn das alles aus dem Weg ist, lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie Ihren Online-Status vor Ihrem